Roulette-Strategie und -System

Die beste Roulette-Strategie

Beim Online-Glücksspiel spielt das Glück natürlich eine große Rolle. Allerdings ist es ratsam, sich nicht nur darauf zu verlassen. Spiele wie Roulette, Blackjack und Co. lassen sich gut durch die eigenen Entscheidungen beeinflussen. Wer langfristig erfolgreich Roulette spielen will, der sollte sich nicht nur mit den Spielregeln, sondern auch mit einer passenden Roulette-Strategie bekannt machen. Auch wenn es keine perfekte Roulette-Strategie gibt, kann es jedoch je nach Spielverlauf helfen für bessere Gewinnchancen einem bestimmten System zu folgen.

 

Warum ist eine Roulette-Strategie so wichtig?

Wett- und Casino-Ratgeber sind nicht zu unterschätzen. Sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler können sie hilfreich sein. Vor allem bei Tischspielen wie Roulette kann der Spielverlauf durch verschiedene Strategien beeinflusst werden. Dadurch wird der Hausvorteil des Casinos reduziert.

Beim Roulette geht es darum, auf die richtige Zahl zu tippen. Das Roulette-Rad, in dem sich eine Kugel befindet, wird gedreht und bleibt auf einer der Zahlen von 0 bis 36 stehen. Nun können zuvor auf dem Roulette-Tableau Wetten auf Zahlen platziert werden, auf denen die Kugel liegen bleibt. Dabei muss man nicht nur auf eine einzelne Zahl tippen, sondern kann dies auch auf Zahlenkombinationen tun. Hier kann ein Ratgeber beispielsweise behilflich sein, die für Roulette beste Strategie zu finden. Für das beliebte Casino-Spiel Roulette gibt es so einige Strategien. Auf ein paar davon werden wir später noch genauer eingehen.

 

Für wen eignet sich ein Roulette-Ratgeber?

Wie bereits angesprochen, eignen sich solche Roulette-Ratgeber sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler. Wobei hier zu beachten ist, dass jeweils auch auf einen passenden Ratgeber zugegriffen werden sollte. So ist es beispielsweise so, dass Anfänger sich zunächst erst mit einfachen und grundlegenden Roulette-Tricks befassen sollten. Als Anfänger versucht man das Spiel erst noch richtig zu verstehen und sollte sich daher nicht in zu komplizierten Strategie-Ratgebern vertiefen. So ist für Anfänger sinnvoll zunächst Roulette kostenlos zu testen.

Anders sieht es bei bereits fortgeschrittenen Roulette Spielern aus. Die grundlegenden Roulette-Regeln und -Strategien sind hier in Normalfall bekannt und daher sucht man hier eher nach außergewöhnlichen und etwas komplexeren Taktiken. Für jeden Spieler sind Wettratgeber am Ende des Tages also durchaus sinnvoll. Wichtig ist nur darauf zu achten, dass der ausgewählte Ratgeber auch zum eigenen Spielverhalten und der Spielaktivität passt.

 

Aktuelle Roulette-Ratgeber & -Strategien

Folgend schauen uns detailliert einige Roulette-Strategien an. Außerdem informieren wir auch über die Roulette-Regeln, erklären, was Money Management bedeutet, befassen uns mit der Legalität von Glücksspiel und geben weitere Informationen mit auf den Weg.

1. Roulette Grundlagen

Beim Roulette geht zusammenfassend darum, vorherzusagen, welche Zahl im Roulette-Rad von der Roulette-Kugel im Roulette-Kessel getroffen wird. Bei jedem Dreh wirft der Croupier eine Kugel in die äußerste Bahn des Kessels, die dann nach einer Weile in einem der Nummernfächer liegen bleibt. Die Roulette-Spieler können zuvor Wetten darauf platzieren, welche Zahl am Ende des Drehs getroffen wird. Je nach Wette, die platziert wurde, kann es eine unterschiedliche Auszahlungsquote geben, wenn man mit seinem Tipp richtig lag.

Insgesamt gibt es die Zahlen von 0 bis 36. Auf diese können verschiedenste Wetten platziert werden. Dabei wird grob zwischen Innen- und Außenwetten unterschieden, wobei Innenwetten höhere Auszahlungen bieten als Außenwetten.

2. Money Management & Bonusangebote

Beim Online-Glücksspiel ist es nicht nur wichtig, das Spiel an sich und verschiedene Strategien zu kennen. Auch das Money Management spielt eine wichtige Rolle. Zudem werben Casinos oftmals mit Bonusangeboten, bei denen es dann ebenfalls ein paar Punkte zu beachten gibt.

Money Management beinhaltet, dass man einen guten Überblick über die eigenen Finanzen behält. Zunächst einmal sollte nur mit Geld gewettet werden, welches auch tatsächlich zur Verfügung steht. Hierfür schaut man sich beispielsweise seine Finanzen an, die man monatlich zur Verfügung hat und legt fest, wie viel Geld für das Roulette-Spielen genutzt werden kann. Mit einem Casino-Bonus kann man sich dann zudem noch zusätzliches Spielguthaben sichern, das aber erst im Casino umgesetzt werden muss. Die Umsatzanforderungen müssen für ein attraktives Angebot fair gestaltet und machbar sein.

3. Roulette-System – Beispiele

Für das Roulette-Spiel gibt es verschiedenste Strategien, eine für Roulette beste Strategie jedoch nicht. Die bekanntesten Strategien haben wir genauer unter die Lupe genommen und im Folgenden für euch aufgelistet:

Martignale Strategie

Die Martignale Strategie folgt dem Gedanken, dass Spieler sich bei einer Auszahlung von 1:1 für einfache Chancen leicht ein Gewinn in Höhe des Grundeinsatzes erzielen lassen. Dabei sollen erlittene Verluste durch einen Verdopplungstrick ausgeglichen werden. Das bedeutet, dass sobald man eine Runde verloren hat, man in der nächsten Runde das Doppelte des vorherigen Grundeinsatzes setzt. Funktioniert die Strategie, sichern sich Spieler so immer einen kleineren Gewinn. Allerdings ist hier zu beachten, dass sich der Grundumsatz bei dieser Strategie bei mehreren Niederlagen hintereinander enorm erhöhen kann.

Paroli Strategie

Die Paroli Strategie versucht die Schwäche der Martingale auszunutzen und so einen Vorteil für den Spieler zu erzeugen. Hierbei werden die Einsätze je nach Verlust und Gewinn angepasst. Solange man gewinnt, spielt man bei einfachen Wetten mit dem Grundumsatz und dem jeweiligen Gewinn weiter. Das macht man so lange, bis man verliert. Dann beginnt man wieder mit dem anfänglichen Grundumsatz.

Parlay Strategie

Bei der Parlay Strategie werden ebenfalls nach Gewinnen die Einsätze erhöht. Dieses System basiert jedoch darauf, sich gelegentlich Gewinne zu sichern, um letztendlich auf jeden Fall schwarze Zahlen zu schreiben. Man wählt hier beispielsweise eine Zahlenreihe wie 1 – 2 – 2 – 4 und arbeitet sich daran entlang. Zu Beginn setzt man 10 Euro auf eine einfache Wette. Gewinnt man, hat man 20 Euro gewonnen und geht eine Zahl weiter und setzt 20 Euro. Gewinnt man wieder, setzt man beim nächsten Mal erneut 20 Euro und im weiteren Gewinnfall 40 Euro. Immer wenn man verliert, geht man eine Stufe zurück.

Das Dutzend-Raster

Beim Dutzend-Raster geht man davon aus, dass bestimmte Zahlengruppen über einen bestimmten Zeitraum bevorzugt werden. Dabei nutzt man eine Dutzend-Raster-Vorlage mit 9 Spalten, in die man die gefallenen Gewinnzahlen einträgt. So soll ein Muster erkennbar sein, um zu schlussfolgern, aus welchem Dutzend oder welcher Kolonne die nächste Gewinnzahl stammen wird. Es wird bei dieser Strategie davon ausgegangen, dass es wahrscheinlicher ist, dass ein Dutzend oder eine Kolonne 3- oder 4-Mal angespielt wird. Und mit dem Raster soll man die aktuell 12 bevorzugten Zahlen ermitteln können. Allerdings wird hierbei die Zahl Null gar nicht berücksichtigt und es dauert viele Spieldurchgänge, um die aktuellen Tendenzen herauszufinden.

Shotwell Strategie

Die Shotwell Strategie hat nichts mit Einsatzprogressionen zu tun. Hier geht es darum, mit einer theoretischen Überlegung und Wetten auf 10 Zahlen einen Gewinn zu erzielen. Bei dieser Strategie werden 27 % aller Zahlen des Kessels abgedeckt, wodurch man theoretisch in jeder vierten Rund gewinnt. Genauer wird auf Kombinationen aus Doppelstraßen und Zahlen gesetzt. Jede vierte Zahl auf dem Roulette-Rad muss dabei abgedeckt sein.

 

Wissenswertes zum Online Glücksspiel

Am bequemsten spielt es sich in einem Online Casino, denn hierbei kann man einfach von zu Hause am PC oder von überall am Smartphone oder Tablet spielen. Da das Glücksspiel in Deutschland nach wie vor noch nicht zu 100 % geregelt ist, befindet man sich hier in einer Grauzone. Allerdings dürfen innerhalb der EU legale Anbieter von Waren und Dienstleistungen im Internet in allen Mitgliedsstaaten ohne Probleme arbeiten. Es ist also legal, solange gewisse Bedingungen erfüllt werden.

Deutsche Casino-Fans haben Zugang zu sicheren Glücksspielen bei ausländischen Online Casino mit einer gültigen Lizenz, wie der aus Malta. Denn dort sind Glücksspiele im Internet legal und gesetzlich geregelt. Gewinne aus Glücksspielen müssen in der Regel auch nicht versteuert werden. Nötig wäre das zum Beispiel, wenn man Zinsen auf den Gewinn erhält.

 

Roulette-Ratgeber FAQ

Funktioniert jede Roulette-Strategie?

Ein Roulette-System, egal wie gut sie auch klingen mag, garantiert nie zu 100 % Gewinne. Am Ende des Tages handelt es sich um Glücksspiel und dabei kann man auch einfach mal eine Pechsträhne haben. Auf Dauer können gute Strategien und Roulette-Tricks in vielen Fällen aber dabei helfen Verluste öfter Gewinne zu erzielen.

Kann ich auch ohne Strategie Roulette spielen?

Natürlich kann man immer auch ohne eine wirkliche Strategie spielen. Allerdings muss man sich dann auch bewusst sein, dass man längerfristig nicht unbedingt viele nennenswerte Gewinne erzielen wird. Verluste können dann zudem auf Dauer auch höher ausfallen, man kann aber genauso gut einfach Glück haben und auch ohne Strategie gute Gewinne erzielen.

Ist es besser offline oder online zu spielen?

Online haben Spieler mehr Auswahl an verschiedenen Roulette Games als in einem Casino vor Ort. Zudem kann online rund um die Uhr gespielt werden und das ganz bequem von zu Hause oder von unterwegs über Smartphone und Tablet. Wer die Casino-Atmosphäre vor Ort nicht vermisst, der findet in einem Online Casino genau die richtige Spielumgebung.

Eignet sich ein Roulette-System nur für Anfänger?

Nein, ein Roulette-System eignet sich auf keinen Fall nur für Anfänger, auch wenn gerade sie sich damit viele gute Tipps für ihr Spiel holen können. Aber auch fortgeschrittene Roulette-Spieler können von etwaigen Strategien profitieren. Es gibt nämlich auch die eine oder andere komplexere Strategie, die für deren Spiel von Vorteil sein kann.

Wie hoch sollten meine Einsätze beim Roulette sein?

Das hängt ganz von den eigenen finanziellen Möglichkeiten ab. Es sollte niemals mit Geld gewettet werden, dass eigentlich nicht dafür gedacht ist. Am besten setzt man sich tägliche, wöchentliche oder monatliche Limits und achtet darauf, dass diese auch nicht überschritten werden. Verluste sollten auf Dauer auch nicht durch immer größere Einsätze ausgeglichen werden.

 

Fazit

Roulette-Strategien sind eine gute Sache, wenn sie verstanden und richtig angewendet werden. Spielern sollte jedoch immer bewusst sein, dass es pauschal keine für Roulette beste Strategie gibt. Es handelt sich immer noch um ein Glücksspiel und auch wenn man es bedingt beeinflussen kann, entscheidet oftmals auch einfach ein glückliches Händchen. Eine gute Strategie eignet sich sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Roulette-Spieler. Es sollte aber immer eine Strategie gewählt werden, die auch zum eigenen Spielverhalten und den finanziellen Möglichkeiten passt.

Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nur noch begrenzt verfügbar! CasinoTest empfiehlt: