Blackjack-Regeln

Blackjack lernen mit einfacher Erklärung

Online-Blackjack ist äußerst beliebt, denn im Grunde ist die Blackjack-Anleitung einfach und schnell zu erlernen. Wer erfolgreich spielen will, verinnerlicht die Spielregeln und weiß genau, was in gewissen Situationen zu tun ist. Die Blackjack-Regeln gut zu kennen, ist also essenziell. Dazu kommen verschiedenste Strategien, die auf Dauer für einen guten Gewinn beim Blackjack sorgen sollen. Bei uns finden Spieler eine Blackjack-Erklärung vor und erhalten nützliche Infos zu einigen Blackjack-Strategien.

 

Warum sind professionelle Casino-Strategien so wichtig?

Casino-Ratgeber zu unterschiedlichsten Themen gibt es zahlreich. Das ist aber nicht verkehrt, denn wer in einem Online Casino spielt, geht schon ein grundlegendes Risiko ein. Es handelt sich immerhin um Glücksspiel und Gewinne sind hier nicht garantiert. Gerade bei Spielen wie Blackjack, Roulette und Co. kann man das Spiel aber durch bestimmte Entscheidungen und passende Strategien beeinflussen. Außerdem ist es wichtig, die Blackjack-Regeln zu kennen. Gerade Anfänger tun sich nicht immer so einfach, die Regeln selbstständig zu erlernen. Spezielle Ratgeber, befassen sich daher auch mit einer Blackjack-Erklärung, die sich dabei nicht nur für Anfänger eignen. Auch fortgeschrittene Spieler sollten ihr Wissen in Bezug auf die Spielregeln und nützliche Tipps und Tricks immer wieder auffrischen. Mit der Zeit braucht es vielleicht einfach mal eine Erneuerung im eigenen Spiel, damit es wieder gut läuft.

 

Was ist die primäre Zielgruppe unserer Ratgeber? 

Jeder, der Blackjack lernen will, sollte einen professionellen Casino-Ratgeber nutzen. Anfänger verschaffen sich damit einen guten Überblick über die Spielregeln und worauf grundlegend Wert gelegt werden sollte. Natürlich kann man nicht jede Strategie kennen und anwenden, jedoch kann man die passende Strategie für das eigene Spielverhalten finden. Dadurch sind langfristig bessere Gewinne deutlich wahrscheinlicher. Mit einer Blackjack-Erklärung sind zudem gerade Anfänger bestens bedient.

Als fortgeschrittener Spieler denkt man vielleicht, dass man sich schon genug Wissen angeeignet hat. Doch gerade bei Casino-Tischspielen sollte man immer auf dem Laufenden bleiben und das Wissen regelmäßig auffrischen, denn niemand kann immer alles wissen. Außerdem muss man nicht für immer an der einen Strategie festhalten. Irgendwann kommt vielleicht der Tag, an dem es aus irgendeinem Grund nicht mehr so gut funktioniert und dann ist es gut, sich in einem Ratgeber neue Inspirationen zu holen.

 

Casino-Ratgeber & Blackjack-Regeln

Wollen wir nun aber zum Kern unseres Ratgebers kommen und uns die Blackjack-Spielregeln und einige interessante Blackjack-Tricks zum Spiel anschauen. Außerdem schauen wir darauf, was das Glücksspiel im Allgemeinen in Deutschland betrifft, was es mit Bonusangeboten auf sich hat und warum ein gutes Money Management so wichtig ist.

 

Blackjack lernen

Blackjack-Lernen ist nicht schwer, zumindest nicht, wenn es um die allgemeinen Spielregeln geht. Es geht nur darum, mit seiner eigenen Hand so nah wie möglich an dem Wert 21 heranzukommen. Ein Ass und eine Karte mit dem Wert 10 bilden den Blackjack, der die höchsten Gewinne einbringt. Zu Beginn erhalten Spieler und Dealer jeweils zwei Karten, wobei die erste Karte des Dealers verdeckt bleibt. Nun kann man bei jedem Zug bestimmte Entscheidungen wie Stand, Split, Double, Hit oder Surrender wählen. Für den Anfang sollte die Blackjack-Tabelle mit grundlegenden Entscheidungen zurate gezogen werden. Diese gibt vor, was bei bestimmten Kartenkombinationen schrittweise zu tun ist.

 

Überblick über die Finanzen & Bonusangebote

Ein gutes Money Management ist für das Spielen in Online Casinos enorm wichtig. Einfach darauf loszuspielen, ohne sich Gedanken um das eigene Geld zu machen, ist absolut falsch. Sich Limits zu  setzen ist sehr wichtig, denn sonst gibt man am Ende mehr Geld aus, als man eigentlich zur Verfügung hatte. Online Casinos bieten hierbei die Möglichkeit an, bestimmte Limits für einen vorgegebenen Zeitraum einzustellen.

Attraktive Bonusangebote erkennen

Online Casinos punkten mit Bonusangeboten, die beispielsweise zusätzliches Spielguthaben bieten. Dabei kann auch mal ein spezieller Blackjack-Bonus vorhanden sein. Wenn nicht, gibt es jedoch den allgemeinen Willkommensbonus sowie regelmäßige Aktionen für Stammkunden oder auch ein VIP-Programm. Bonusangebote sind in der Regel mit bestimmten Umsatzanforderungen verbunden, die vorgeben, wie oft ein Bonus im Casino umgesetzt werden muss, bevor Geld ausgezahlt werden kann. Ein attraktives Angebot erkennt man daran, dass die Umsatzhöhe für den vorgegebenen Zeitraum fair gewählt ist.

 

Die wichtigsten Blackjack-Strategien

Damit es mit dem Blackjack-Spielen alsbald losgehen kann, kommen wir nun explizit zu Blackjack-Strategien. Strategien gibt es zahlreiche, daher haben wir uns auf 5 interessante Tipps festgelegt und erklären diese im Folgenden:

Keine Versicherung abschließen

Beim Blackjack besteht in gewissen Situationen die Möglichkeit eine Versicherung abzuschließen. Das bedeutet, dass man eine Nebenwette in halber Höhe des ursprünglichen Einsatzes platziert. Hat der Dealer nun einen Blackjack, wird die Nebenwette 2:1 ausgezahlt. Doch mathematisch gesehen ist eine solche Versicherung eine schlechte Entscheidung, da sie lediglich den Hausvorteil des Casinos erhöht.

Double Down nur bei 9,10 oder 11

Eine Verdopplung des ursprünglichen Einsatzes sollte man nur vornehmen, wenn man eine 9, 10 oder 11 hält, wobei die 11 die perfekte Hand für einen Double Down ist. Denn mit einer zusätzlichen Karte kann man nicht über 21 kommen, mit einer 10-er Karte aber genau auf 21. Bei 9 oder 10 auf der Hand und einer 4, 5 oder 6 bei der offenen Karte des Dealers kann auch hier ein Double Down gewagt werden.

Effektiv Splitten – so geht’s

Splitten, also die Anfangshand teilen, kann man immer dann, wenn es sich um zwei gleichwertige Karten handelt. Doch nicht bei jedem Kartenpaar macht das Splitten gleich viel Sinn. Generell lohnt sich das Splitten nur bei zwei Kartenpaaren: bei zwei Assen und zwei Achten. Werden zwei Asse gesplittet, hat man eine gute Chance auf eine hohe Punktzahl. Allerdings ist in vielen Casinos danach keine klassische Blackjack-Hand mehr möglich und diese würde nur als 21 gewertet werden. Achter Splitten lohnt sich auch, denn die 16 ist keine gute Anfangshand, da man hier Gefahr läuft, sich zu überkaufen. Mit einer 8 für jede neue Hand, hat man hingegen einen guten Ausgangswert für eine hohe Punktzahl.

Auf Even Money verzichten

Even Money ist als Nebenwette verfügbar, wenn man selbst direkt eine 21 erhalten und der Dealer ein Ass vor sich liegen hat. Wer die Even Money Option nutzt, beendet die aktuelle Runde und erhält das Doppelte seines Einsatzes zurück. Man umgeht also das Risiko, dass der Dealer ebenfalls einen Blackjack macht und man aufgrund eines Unentschiedens nur den ursprünglichen Einsatz zurückerhält. Der Profit ist aber höher, wenn man die Option nicht wahrnimmt und der Dealer keine 21 erhält. Denn hier würde 3:2 ausgezahlt werden. Auf lange Sicht, profitiert nur das Casino davon, dass man Even Money abschließt.

Blackjack kostenlos testen & üben

Keine wirkliche Strategie, aber ein wichtiger Tipp: Üben, üben, üben! Blackjack wird in Online Casinos auch zum kostenlosen Spielen angeboten, solange es sich nicht um einen Live-Tisch handelt. Hierbei hat man die besten Möglichkeiten, verschiedene Strategien zu testen und zu festigen. Nachdem Blackjack kostenlos ausprobiert wurde, kann dann jederzeit in den Echtgeldmodus gewechselt werden.

Interessantes rund um Online-Glücksspiel

Auch abseits von etwaigen Spielregeln und Strategien gibt es wichtige und interessante Dinge zum Online-Glücksspiel zu erfahren. Zunächst einmal stellt sich die Frage, ob man online oder offline spielt. Natürlich macht auch das Spielen in einem Casino vor Ort Spaß, doch genauer betrachtet bietet das Online-Spielen schon viele Vorteile. Beispielsweise kann man ein Spiel erst einmal testen, bevor man loslegt oder man kann auf lukrative Bonusangebote zugreifen.

Legalität & Steuern

Was die Legalität von Online-Glücksspiel angeht, müssen sich deutsche Spieler zudem keine Sorgen machen, denn durch spezielle Glücksspiellizenzen und aufgrund europäischer Gesetzgebungen können Online Casinos ihre Dienste auch hierzulande anbieten. Erfreulicherweise müssen Gewinne aus Glücksspielen wie Blackjack, Roulette, Slots, Rubbellosen usw. auch nicht versteuert werden.

 

Blackjack-Ratgeber FAQ

Kann ich Blackjack nach Gefühl und ohne Strategie spielen?

Ohne jegliche Strategie zu spielen, ist auf Dauer nicht unbedingt sinnvoll. Wer nur ab und an mal spielt und ohnehin nicht auf viele Gewinne aus ist, mag damit gut zurechtkommen. Für größere und vor allem langfristige Gewinne ist eine gute und passende Strategie jedoch unabdingbar.

Soll ich einen Casino-Bonus nutzen?

Oftmals haben Spieler keine Lust ein Bonusangebot zu nutzen, was auch verständlich ist, wenn die Bonusbedingungen unattraktiv gestaltet sind. Handelt es sich jedoch um ein faires Angebot, was an den Umsatzanforderungen zu erkennen ist, sollte man darauf nicht verzichten. Vor allem nicht, wenn es sich um einen speziellen und seltenen Blackjack-Bonus handelt. Beim Freispielen allgemeiner Bonusaktionen ist zu beachten, dass Blackjack-Spiele mit ihren Einsätzen nicht gänzlich zum Umsatz zählen. Allerdings darf man hier in der Regel auch höhere Einsätze platzieren als an Spielautomaten.

Führt jede Blackjack-Strategie zum Erfolg?

Für den einen mag eine bestimmte Strategie genau die Richtige sein, für einen anderen Spieler aber wiederum nicht. Hier ist es wichtig, sich verschiedenste Strategien anzuschauen und zu vergleichen, welche am besten zum eigenen Spielverhalten passt.

Was ist die Blackjack-Tabelle?

Die Blackjack-Tabelle gibt vor, wie ein Spieler sich bei gewissen Kartenkombinationen und der jeweils offenen Karte des Dealers verhalten soll. Soll also ein HIT, Stand, Double oder Split durchgeführt werden? Diese Tabelle ist online zahlreich zu finden und bildet die Grundlage aller Blackjack-Strategien.

Kann ich den Dealer schlagen?

Auch der Croupier muss sich an gewisse Blackjack-Dealer-Regeln halten, die vom Casino vorgegeben werden. Beispielsweise müssen Dealer bei bestimmten Handwerten stehen bleiben oder müssen auf jeden Fall noch eine Karte ziehen. Muss ein Dealer bei einer 16 beispielsweise immer eine weitere Karte ziehen, ist die Gefahr hoch, dass er sich überkauft. Das können Blackjack-Spieler zu ihrem Vorteil nutzen.

 

Fazit

Beim Online-Glücksspiel gibt es einiges zu beachten. Gerade Tischspiele wie Blackjack und Co. lassen sich durch gute Strategien beeinflussten und somit lässt es sich auf Dauer erfolgreicher spielen. In unserem Ratgeber findet man einige nützliche Tipps vor, die sich einfach ins eigene Blackjack-Spiel integrieren lassen. Allerdings sollte als Grundlage für ein erfolgreiches Spiel immer die Blackjack-Tabelle mit den wichtigsten Entscheidungshilfen mit hinzugezogen werden. So steht mit einem passenden Spielsystem einem guten Gewinnen nichts mehr im Weg.

Top Online Casinos
Top Casino Boni
Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter
Schließen
Nur noch begrenzt verfügbar! CasinoTest empfiehlt:
Nicht wieder anzeigen